8. Januar 2013

"Glotzkowski, mein Name."

Über die Feiertage habe ich die Zeit genutzt um frei nach Schnauze zu häkeln. Ein paar Sachen werden wohl nie das Licht der Welt erblicken, aber das ist auch nicht weiter tragisch.

Wie ich auf Mike kam? Keine Ahnung. Irgendwie kribbelt es mir in den Händen, mal wieder ein Monster zu erschaffen.
Bewaffnet mit Stift und Papier gab´s die Skizze und einfach angefangen zu häkeln. Ich find das Ergebnis gar nicht mal sooo schlecht ;-)
Hat mir auf jeden Fall sehr viel Spaß gemacht.



Kommentare:

Die Frau Heidler hat gesagt…

Der sieht ja mal echt stark aus :-)

Tine hat gesagt…

*hihi* Danke ♥

Anonym hat gesagt…

Hey Tine, das ist wirklich großartig... wollte das auch probieren, aber der Körper wird bei mir immer zum Ei... kannst du mir sagen, was ich falsch mache?
beste grüße