22. April 2013

Solas Caomh Decke

Auf der Suche nach einer Wolle, die mich nicht in den finanziellen Ruin für mein neues Deckenprojekt reißt, bin ich tatsächlich fündig geworden.
Tagelang habe ich im Netz gesucht, ob es was vergleichbares gibt, wie die Sigma von Lang Yarns. Keine Chance.

Letzten Samstag habe ich im Karstadt auf "Gut Glück" die 2 EUR Wolle von Schewe "Papillon" gekauft. Die ersten Reihen waren so "Na ja, machen wir mal weiter und schauen dann....", aber wider Erwarten hat mich die Wolle überzeugt und ich bin heute noch mal los gezogen um mir von der Aktionswolle genügend Knäuel zu sichern. 

Nun zur Decke/Verarbeitung selber: 
Gefühlt habe ich an den paar Reihen so lange gesessen, dass ich in der Zeit eine einfache Decke komplett gehäkelt hätte ;o) Katastrophe.
Immer wieder hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen und ich musste mehrere Reihen aufribbeln usw. Zwar ist meine Anleitung so bunt angemalt, wie Konfetti, aber trotzdem passiert es sehr schnell, dass ich bei den Dreifach-Stäbchen die falsche Richtung erwische, Stäbchen mache, wo keine hingehören usw. Diese Decke erfordert höchste Konzentration. *grrr*

Doch, nach wie vor bin ich verliebt in das Muster und das treibt mich an weiter zu machen. 
Die moosgrüne Farbe lässt mich beim Häkeln in die schottischen Highlands reisen und ich höre leise die Dudelsäcke ... :o)

Aktueller Stand (22.4.): 56 Breite / 15 cm Höhe
Begonnen am 20.04. 
Papillon von Schewe: 50% Baumwolle / 50% Polyacryl
Lauflänge: 123 m
Verbrauch: für die ersten 10 Reihen 1 Knäuel


Kommentare:

Chris hat gesagt…

Hi,

Deine Hartnäckigkeit zahlt sich aus.
Das sieht super aus .
Leider hab ichs überhaupt nicht so mit englischen Anleitungen. Schade das nicht alle Anleitungen mit Zeichnung sind.

Ganz liebe Grüsse
Chris

HäkelStin hat gesagt…

Das Muster sieht so toll aus. Wunderschöööön!!!!!!!!! :-D

Irene hat gesagt…

Wow so ein schöööööööööönes Muster
einfach genial.
Ich wünsche dir viel Spass beim
weiter häkeln.

LG Irene