22. September 2014

Ich gehe fremd!

Es musste irgendwann passieren, dass ich meine Monogamie mal "vergesse" und mich an eine Dreierbeziehung wage!

Mich plagt schon etwas das schlechte Gewissen, meiner doch-immer-noch-geliebten Häkelnadel gegenüber, aber momentan find ich dieses Dreier-Ding total spannend und möchte gar nichts anderes mehr machen.

Ausgestattet habe ich mich auch schon mit guten Holzstricknadeln, Zopfmuster-Dinger, Maschenmarkierer, usw.

Es war ein harter Kampf, dass muss ich ja sagen. Ich und die Nadeln waren uns zu anfangs keine Freunde! Immer und immer wieder aufribbeln, ärgern, Missverständnisse, Unkenntnis.... es waren keine schöne Stunden.

In den letzten 2-3 Wochen haben wir es immer und immer wieder miteinander versucht und letztlich sind wir jetzt halt "zusammen".

Ein erster kleines Ergebnis kann ich jetzt zeigen.

Und wenn ich was will - 
dann klappt auch direkt als Erstlingswerk ein Pullover im Zopfmuster-Style!!!

Ich weiß, mein Mann sagt auch immer: "Willst du nicht erstmal mit was Einfachem anfangen?! So, Glatt-Rechts oder so??!! "
- "Nein!"
Einfach kann ich. Schwierig ist mir lieber :-) Und die Freude, wenn´s dann auch noch klappt, ist umso größer.

Genug der Worte - ich werde hier wohl noch das ein oder andere Dreier-Ding zeigen. 

Es macht einfach Spaß!
  
An dieser Stelle möchte ich mich herzlichst bei meiner Schwiegermama BEDANKEN - sie hat mir - mit viel Geduld - den "Startschuss" gezeigt :-)




Kommentare:

Chris hat gesagt…

Hi,

so so eine Fremdgängerin , lach .

Dann noch viel Spass . Ich bin sicher das klappt super .

Ganz liebe Grüsse

Chris

Anonym hat gesagt…

Du bist mir ja eine. Da hab ich mir grad Wolle gekauft in der Hoffnung mal wieder einen einfachen Schal zu stricken. Und du machst gleich so etwas schönes. Viel Erfolg liebe Grüße deine große Schwester, die froh ist wenn der Rand des Schals etwas gerade ist ;0)

Häkel-Kaja hat gesagt…

Das ist genau die richtige Einstellung, wie ich finde!
Als ich vor etwas weniger als drei Jahren mit dem Häkeln anfing, sollte es auch kein schnöder Schal, sondern direkt ein kleiner Froschkönig sein. Die Motivation war unendlich viel größer!
Schön, dass du schon die ersten Erfolge verzeichnen kannst!